Sekretariat, 8050 Zürich
Hotline: 044 311 91 30
info@sabe-schweiz.ch

Elektrosmog

Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Strahlungsarten, Verursacher und wo welche Belastungen auftreten.

Zahlreiche Studien namhafter Institute und die eigenen Erfahrungen stützen die Aussage möglicher Symptome wie Schlafstörungen, Muskelkrämpfe, Burnout, Darmerkrankungen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Hyperaktivität bei Kindern, Depressionen, usw.

elektrosmog-niederfrequent

Niederfrequente Felder
Elektrisches / Magnetisches Wechselfeld

Hausinstallationen
Beleuchtungen
Haushaltgeräte
Versorgungsleitungen
Netzgeräte, Trafos,
TN-C-Installationen,
Sicherungsverteiler,
Eisenbahn, Tram
usw.

elektrosmog-hochfrequent

Hochfrequente Felder

WLAN, DECT
Handynetz (GSM, UMTS, LTD)
Funkdienste (Polizei, Feuerwehr)
Radio, TV (DVB-T)
Mikrowellengeräte
usw.

elektrosmog-erdmagnetfeld

Erdmagnetfeld

Ferromagnetische Stoffe
Federkernmatratzen
Metall Lattenroste
Armierungsnetze
Geologische Verwerfungen
Wasseradern
usw.

Niederfrequente Felder – Magnetisches Wechselfeld

Frequenzbereich

0 – 30 kHz
Einheit in nT

Erklärung

Magnetische Wechselfelder entstehen zusätzlich zum elektrischen Wechselfeld wenn in einer Leitung oder einem Gerät Wechselstrom fliesst. In der Praxis bedeutet dies, sobald ein Verbraucher (Föhn, Kochherd, Leuchte, ...) eingeschaltet ist, entsteht zusätzlich zum elektrischen Wechselfeld ein magnetisches Wechselfeld welches ebenfalls auf den Organismus (Körper) einwirkt. Die Stärke des magnetischen Wechselfeldes wird als magnetische Flussdichte in nT (Nanotesla) gemessen. Magnetfelder, die von Leitungen ausgehen, mit denen eine große Zahl elektrischer Verbraucher versorgt wird (z.B. Freileitungen, Erdkabel der lokalen Stromversorgung)  unterliegen in der Regel starken Intensitätsschwankungen, da auch der Strombedarf ständig schwankt.

Massnahmen

Ist der zweipolige Stecker Ihrer Nachttischlampe richtig herum eingesteckt und wo sind Ihre Netzgeräte platziert? Ist Ihre Hauinstallation noch in TNC ausgeführt (Ohne Schutzleiter) oder schlafen Sie oberhalb eines Technikraums? Sehen Sie in Ihrer Umgebung Bahnanlagen, Freileitungen und Transformatorstationen?
Gerne steht Ihnen für diese und andere Fragen ein SABE Mitglied in Ihrer Nähe zur Verfügung.

Download

> Seite als pdf
> Wikipedia Magnetisches Wechselfeld
NISV
> STANDARD-2015_RICHTWERTE.PDF
Planungsgrundlagen_Stadt_Zürich_Merkblatt_Elektrosmog.pdf

JS Elektrosmog Teaser 1

JS Elektrosmog Teasers